Tiere im Departement Var

Die Fauna vom Campingplatz

Auf dem Camping de La Pascalinette® fühlen sich viele Tiere heimisch (mitunter werden sie sogar von uns aufgenommen!). Im Mittelmeerraum gibt es ein ganz spezielles Klima und eine Vielzahl von Ökosystemen!

Der Campingplatz ist von den Waldbränden in den letzten Jahren verschont geblieben und ist deswegen für viele Tiere heute ein geschütztes Areal. Natürlich bewahren Sie die Zäune vor gefährlichen Tieren, doch kommen die kleineren durch und insbesondere die gefährdeten Tiere… so haben wir schon Igel aufgenommen und kleine vernachlässigte Hasen… Wir sind Partner der ‘Ligue de Protection des Oiseaux’ (Liga für Vogelschutz) und haben zum Ziel, ein Refugium für Vögel zu schaffen.

Hier ein kleiner Überblick der niedlichen Tiere, die Sie in der Nähe von La Londe antreffen können…

Die Säugetiere:

  • das Wildschwein, sehr verbreitet im Mittelmeerraum,
  • der Fuchs,
  • der Dachs,
  • der Marder, der Wiesel und der Tausendfüssler,
  • das Eichhörnchen,
  • der Igel,
  • die Feld- und Spitzmäuse,
  • die Mäuse und Ratten,
  • die Feldhasen,
  • die Maulwürfe,
  • die Fledermäuse …

Die Reptilien:

  • natürlich die für den Mittelmeerraum so typischen Eidechsen,
  • seltener sind die Eidechsennattern,
  • die grünen und gelben Nattern,
  • die Vipernattern,
  • die grünen Eidechsen und Sandechsen,
  • die Herrmannschen Landschildkröten im Maurengebirge,
  • die Sumpfschildkröten (Wasserschildkröten),
  • die Frösche sobald es eine Wasserstelle gibt, die dort quaken und sich wohlfühlen,
  • die Erdkröten…

Und selbstverständlich gibt es viele Vögel, ca. 70 Vogelarten sind rund um La Londe erfasst worden:

  • die Eichelhäher im Sommer,
  • die Tauben,
  • die Spatzen,
  • die Elstern,
  • die Buchfinken mit ihrem leicht erkennbaren Gesang,
  • die Staren,
  • die Turteltauben,
  • die Amseln,
  • die Häher,
  • die Stelzenläufer auch, insbesondere die rosa Flamingos, die jedes Jahr in die Salzgärten zurückkommen… die Reiher, Rallenreiher und mehr im Hinterland mitunter die Störche,
  • die Rotkehlchen,
  • die Waldschnepfen,
  • die Schwalben,
  • der Kuckuck im Frühling,
  • die Nachtigall,
  • die Kleiber,
  • die Grasmücken,
  • die Grünspechte,
  • die Raben und Krähen,
  • die Fasane,
  • die Distelfinke,
  • die Zaunkönige,
  • die Eisvögel,
  • die Blau- und Schwanzmeisen,
  • die Girlitze,
  • die Seeschwalben,
  • und natürlich die Möwen, ohne die man sich die Côte d’Azur nicht vorstellen kann!…

Und viele andere Vogelarten! Wenn Sie ein Vogelliebhaber sind, dann können Sie auf der Insel Port Cros (Nationalpark mit markierten Wegen), auf der Insel Porquerolles, auf der Halbinsel Giens und im Tal Les Borrels viele Vögel beobachten…

Auf dem Campingplatz gibt es auch viele Nachtvögel unter Ihren fliegenden Freunden:

  • der Waldkauz,
  • die Schleiereule,
  • der Steinkauz,
  • die Zwergohreule…

Und auch wenn sie nicht zu unseren Lieblingstieren gehören, so müssen wir zur Vollständigkeit für die vielfältige Fauna auch die Insekten im Departement Var auflisten (was würden sonst unsere geliebten Vögel fressen!), die hier in absteigender Reihenfolge nach der Vorliebe des Teams vom Campingplatz aufgeführt werden!

  • Skolopender (bitte nicht bei uns!),
  • Spinnen (es handelt sich nicht wirklich um Insekten… wenn Ihnen dieses Thema gefällt, stellen wir für Sie noch eine richtige Enzyklopädie zusammen!),
  • Schwarze Skorpione (man hat sie noch nie auf dem Campingplatz gesehen!),
  • Wespen und Hornissen,
  • Stechmücken (die grossen, ‘cousins’ genannt, stechen nicht!),
  • Gottesanbeterinnen,
  • Tausendfüssler,
  • Käfer,
  • Bockkäfer,
  • Käfer der Schmucklilie,
  • Kleine und grosse Wanderheuschrecken,
  • Heuschrecken,
  • Wenn Sie Glück haben, können Sie auch Stabheuschrecken sehen,
  • Ameisen in verschiedenen Grössen und Farben, zur grossen Freude der neugierigen Kinder!
  • Bienen,
  • Hummeln,
  • Vielfarbige Schmetterlinge (Tagpfauenaugen, Segelfalter, Perlmutterfalter, Schwalbenschwanz, Seidenspinner, Ochsenauge, Zitronenfalter…) und natürlich zur richtigen Jahreszeit auch deren Raupen!
  • Taubenschwänzchen (sphinx colibri), gehört ebenfalls zu der Familie der Schmetterlinge, doch wird es häufig für ein Vögelchen gehalten… das durch einen schnellen Flügelschlag auffällt!
  • Libellen und Kleinlibellen,
  • Marienkäfer,
  • Und natürlich unsere geliebten Singzikaden, deren Gesang uns während der Siesta begleitet und von denen es insgesamt zwölf verschiedene Arten in dem Departement Var gibt, von denen sich 4 in La Londe wohlfühlen…

Es handelt sich hier um eine unvollständige Liste, die Ihnen allerdings bereits eine gute Vorstellung der Fauna vermittelt, die Sie während Ihrer Ferien in der Provence sehen werden… ein grüner Campingplatz? Immer, denn wir lieben die Natur!