Collobrières: ein verlockender Ausflug

Collobrières: ein verlockender Ausflug

Collobrières

Das kleine Dorf Collobrières aus dem 12. Jahrhundert liegt malerisch auf einem Hügel und ist nur eine ½ Stunde vom Campingplatz entfernt. Es ist hauptsächlich als ‘Hauptstadt der Esskastanie’ bekannt und insbesondere für kandierte Esskastanien (marrons glacés) berühmt.

Man findet hier allerdings auch häufig vergessene Werte, wie Schlichtheit und Naturliebe, die typisch sind für das Maurengebirge. Die hiesige Flora besteht wie auf dem Campingplatz hauptsächlich aus Korkeichen, Baumheide, Erdbeerbäumen, weissen Zistrosen, usw… Der Kastanienbaum ist der einzige Baum, der nicht auf dem Campingplatz wächst. La Chartreuse de la Verne ist eine Kartause, die ganz in der Nähe von Collobrières zu finden ist, aber etwas versteckt liegt und deswegen eher unbekannt ist.

Im Mai wird in diesem malerischen Dorf jedes Jahr das umweltbewusste ‘Festival der Natur’ gefeiert, im August gibt es das ‘Fest der Brunnen’, das an die Ankunft des Wassers im Dorf erinnert, im September werden hier die Kunsthandwerker geehrt und im Oktober gibt es natürlich das bekannte ‘Fest der Esskastanie’!

Collobrières hat das Qualitätsprädikat « village de caractère du Var » erhalten, das auch 7 andere typische Dörfer ausgezeichnet: Aups, Bargème, Cotignac, La Cadière-D’azur, Le Castellet, Mons und Saint-Martin-De-Pallières.

©Fotos OT Collobrières

Collobrières
83910 Collobrières

Latitude : 43.236329
Longitude : 6.308605